Traditionelle Chinesische Medizin

Sun Si-miao (581-682) Chinesischer Arzt und Religionswissenschaftler

Die traditionelle chinesische Medizin (TCM) wird in China seit tausenden von Jahren angewandt. In der westlichen Welt wurde das Gedankengut der chinesischen Medizin seit Mitte des letzten Jahrhunderts mehr und mehr übernommen.

Zu den therapeutischen Verfahren der chinesischen Medizin zählen die Akupunktur, die Arzneimitteltherapie und Tuina, eine chinesische manuelle Therapie. Die Diätetik nimmt in der TCM ebenfalls eine sehr wichtige Stellung ein. Weitere ergänzende Behandlungsmöglichkeiten sind Moxibustion (Moxa) und das Schröpfen.

Aus Sicht der chinesischen Medizin basiert jede Erkrankung auf einem Ungleichgewicht von Körper, Geist oder Seele. Das Ziel jeder Behandlung ist, die Harmonie wieder herzustellen und zu erhalten.

Wichtig ist, dass in der Traditionellen Chinesischen Medizin nicht nur Symptome bekämpft werden. Mithilfe einer sorgfältigen Diagnose wird nach der Ursache der Erkrankung gesucht. So werden Beschwerden nachhaltig und auf einer tiefen Ebene therapiert.